vergrößernverkleinern
Paul Pogba bleibt im EM-Eröffnungsspiel blass © Getty Images

Die Gerüchte um einen Wechsel von Paul Pogba zu Real Madrid verdichten sich. Der Poker ums Gehalt des französischen Jungstars von Juventus Turin hat begonnen.

Champions-League-Sieger Real Madrid macht im Ringen um den französischen Jungstar Paul Pogba offenbar ernst. Einem Bericht von Sky Italia zufolge soll Pogbas Agent Mino Raiola kommende Woche nach Madrid fliegen, um mit Madrids Generaldirektor José Ángel Sánchez über ein mögliches Gehalt für seinen Klienten zu verhandeln.

Real bietet demnach ein Grundgehalt von acht Millionen Euro pro Saison, Raiola aber soll zwölf bis 13 Millionen Euro fordern. Im Gespräch ist ein Fünfjahresvertrag, das Treffen soll am Dienstag stattfinden.

Pogba (23) steht noch bis 2019 bei Juventus Turin unter Vertrag, wo er angeblich 4,5 Millionen Euro pro Spielzeit einstreicht. Juventus soll für den französischen Nationalspieler eine Weltrekordablöse in Höhe von 120 Millionen Euro fordern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel