vergrößernverkleinern
FC Barcelona v Real CD Espanyol - La Liga
Lionel Messi hat in Barcelona noch Vertrag bis 2018 © Getty Images

Für Lionel Messis ersten Berater war der Wechsel seines Schützlings zum FC Barcelona ein zufälliger. Zudem werde der Weltfußballer nicht ewig für Barca spielen.

Lionel Messi und der FC Barcelona - das gehört für die Fußball-Fans einfach zusammen.

Trotzdem wäre diese Traumehe beinahe nicht zustande gekommen. Messi stand laut seinem ersten Berater kurz vor einem Wechsel nach Madrid.

"Seine Familie wollte damals, dass er zu einem großen Klub in Europa kommt - und er wäre mir überall hin gefolgt", sagte Horacio Gaggiolo zu Goal. Gemeinsam suchten sie einen Verein in Spanien, auch in Madrid.

"Wenn es damit geklappt hätte, hätten wir es mit ihm bei Real oder Atletico versucht", erklärte der Berater. "Aus diesem Grund sage ich immer, dass Leo aufgrund von Lebensumständen ein Barcelona-Spieler geworden ist. Diese Umstände haben die Geschichte des FC Barcelona verändert."

Trotzdem: Nach Ansicht von Gaggioli wird der 28-Jährige nicht ewig bei den Katalanen bleiben. Vielmehr möchte der fünfmalige Weltfußballer seine Karriere in Argentinien beenden.

"Ich bin absolut davon überzeugt, dass das passieren wird. Und er wird wieder für seinen Heimatklub Newell's Old Boys spielen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel