vergrößernverkleinern
FC Barcelona v Real CD Espanyol - La Liga
Wegen der politisch unsicheren Lage in der Türkei bleibt Lionel Messi in seinem Urlaubsdomizil auf Ibiza © Getty Images

Lionel Messi bleibt nach dem versuchten Putsch in der Türkei einem Benefizspiel von Samuel Eto'o fern. Die Partie wird schließlich abgeblasen.

Ein Benefizspiel mit Lionel Messi ist wegen des versuchten Militärputsches in der Türkei abgesagt worden.

Das Spiel, zu dem Messis ehemaliger Teamkollege Samuel Eto'o geladen hatte, ist aufgrund der unsicheren Lage im Land abgeblasen worden, zuvor hatte Messi schon erklärt, dass er nicht kommen würde.

Neben dem Weltstar vom FC Barcelona sollten einige weitere prominente Spieler wie Neymar, Francesco Totti, Eden Hazard oder Pierre-Emerick Aubameyang an dem Match teilnehmen. Außerdem hatte sich der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan für das Spiel angekündigt.

Messi hätte für die Partie seinen Urlaub in Ibiza unterbrochen, bleibt nun aber auf der Baleareninsel.

Die Einnahmen der Charity-Partie hätten an Eto'os private Stiftung gehen sollen. Sie kümmert sich um den Schutz von Kindern und unterstützt sozial Benachteiligte in Form von Notfallhilfe.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel