vergrößernverkleinern
Gareth Bale wechselte 2013 für 101 Millionen Euro von Tottenham Hotspur zu Real Madrid © Getty Images

Real Madrid will Gareth Bale mit einem neuen Vertrag inklusive einer Gehaltserhöhung ausstatten. Der walisische Superstar soll zum zweitbesten Verdiener avancieren.

Champions-League-Sieger Real Madrid steht kurz davor, Superstar Gareth Bale langfristig an sich zu binden.

Nach Angaben der spanischen Sportzeitung Marca sind sich die Königlichen mit dem walisischen EM-Helden über eine vorzeitige Verlängerung bis 2021 einig.

Bales aktueller Kontrakt hat zwar noch eine Restlaufzeit von drei Jahren, doch Real will die starken Leistungen des Flügelstürmers (34 Scorerpunkte in 31 Spielen in der letzten Saison) mit einer Gehaltserhöhung belohnen und ihn hinter Top-Torjäger Cristiano Ronaldo zum zweitbesten Verdiener machen.

Video

Diesen Rang hat momentan noch Kapitän Sergio Ramos mit einem Nettogehalt von rund zehn Milionen Euro inne.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel