vergrößernverkleinern
Cesc Fabregas spielt seit 2014 für den FC Chelsea © Getty Images

Cesc Fabregas steht beim FC Chelsea auf dem Abstellgleis und sucht offenbar einen neuen Klub. Der Ex-Barca-Profi soll sich ausgerechnet den Königlichen angeboten haben.

Wildes Gerücht um Cesc Fabregas: Der spanische Mittelfeldstratege vom FC Chelsea hat sich nach Informationen der Zeitung Sport dem amtierenden Champions-League-Sieger Real Madrid angeboten.

Es ist kein Geheimnis, dass der 29-Jährige seit Längerem mit einem Abschied aus London kokettiert. Und es ist kein Geheimnis, dass der neue Blues-Coach Antonio Conte ihm wohl keine Steine in den Weg legen würde.

Beim Premier-League-Auftakt gegen West Ham United setzte der Italiener Fabregas auf die Bank, wenngleich er nach dem 2:1-Sieg an der Stamford Bridge beschwichtigte: "Cesc ist ein Chelsea-Spieler. Heute habe ich mich eben für andere entschieden."

Wechsel zum Erzrivalen der alten Liebe? Cesc Fabregas (r.) spielte einst für den FC Barcelona - nun soll er mit einem Transfer zu Real Madrid liebäugeln © Getty Images

Medienberichten aus Großbritannien zufolge wäre Chelsea aber bereit, ein Angebot zwischen 40 und 45 Millionen Euro für Fabregas, dessen Vertrag noch bis 2019 läuft, zu akzeptieren. Auch, weil der Serbe Nemanja Matic bleiben wird.

Mit einem Transfer nach Madrid würde der spanische Nationalspieler für viel Furore sorgen. Denn: Er stammt aus der Jugendabteilung des FC Barcelona und spielte von 2011 bis 2014 für Reals Erzrivalen. 

Dass er vor einem solchen Schritt nicht zurückschrecken würde, bewies Fabregas schon mit seiner Unterschrift bei Chelsea. Schließlich stand er zuvor schon beim Stadtrivalen der Londoner, dem FC Arsenal, unter Vertrag.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel