vergrößernverkleinern
Douglas steht beim FC Barcelona unter Vertrag, spielt aber auf Leihbasis für Sporting Gijon © Getty Images

Diese Verletzung zählt zu den kuriosesten aller Zeiten: Der von Barcelona an Gijon verliehene Abwehrspieler Douglas verletzt sich im Teambus am Hintern, während er schläft.

Wenn der FC Barcelona am Samstag bei Sporting Gijon gastiert (ab 16.15 Uhr im LIVETICKER), darf der von Barca an Gijon ausgeliehene Douglas Pereira dos Santos wohl nicht beweisen, warum er das Zeug für eine Rückkehr zum spanischen Meister hat.

Der Grund, warum der Einsatz des Rechtsverteidigers fraglich ist, könnte kaum kurioser sein: Douglas zog sich eine Muskelverletzung im Hintern zu, während er im Mannschaftsbus schlief, das bestätigte Gijon-Physiotherapeut Gerardo Ruiz Teamarzt dem Radiosender Onda Deportiva de Asturias.

Demnach habe Douglas in einer unangenehmen Position ein Nickerchen gemacht und sei mit Schmerzen aufgewacht. Am Donnerstag verpasste er das Mannschaftstraining.

Die Hoffnung, gegen Barca mitwirken zu können, hat der 26-jährige Brasilianer trotzdem noch nicht aufgegeben.

"Es geht mir gut und ich bin mir sicher, dass ich es rechtzeitig schaffe. Am Ende muss der Trainer entscheiden, ob ich spiele oder nicht", zitierte die Sportzeitung AS den Spieler.

Douglas' Vertrag in Barcelona läuft noch bis 2019, seine Leihe zu Gijon endet im nächsten Juni.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel