vergrößernverkleinern
Gabriel Mercado (2.v.r.) erzielte den goldenen Treffer im Sevilla-Derby © Getty Images

Der FC Sevilla gewinnt das prestigeträchtige Duell mit Betis Sevilla. Verteidiger Gabriel Mercado entscheidet ein hart umkämpftes Stadtderby mit neun Gelben Karten.

Der FC Sevilla regiert in Andalusiens Hauptstadt.

Der Rekordsieger der UEFA Europa League hat das prestigeträchtige Lokalderby gegen Betis Sevilla knapp mit 1:0 für sich entschieden.

Für das Team von Jorge Sampaoli traf der argentinische Verteidiger Gabriel Mercado. Star-Neuzugang Samir Nasri hatte den Treffer per Freistoß eingeleitet.

Mercado musste sich allerdings auch bei Betis-Keeper Antonio Adan bedanken, der eine alles andere als glückliche Figur bei dem Gegentreffer machte.

Ansonsten bot das Derby wenig Spektakuläres - zumindest aus fußballerischer Sicht. An Aggressivität mangelte es dagegen nicht. Neun Gelbe Karten (fünf für Sevilla, vier für Betis) verteilte Referee Xavier Estrada Fernandez.

Im zweiten Spiel des Dienstagabends setzte sich der FC Malaga mit 2:1 gegen die SD Eibar durch.

Am Mittwoch misst sich unter anderem Tabellenführer Real Madrid mit dem FC Villarreal (ab 20 Uhr im LIVETICKER), ehe im Anschluss das Topspiel zwischen dem FC Barcelona und Atletico Madrid (ab 22 Uhr im LIVETICKER) steigt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel