vergrößernverkleinern
Real Madrid's forward Raul Gonzalez atte
Raul spielte von 1994 bis 2010 für Real Madrid © Getty Images

Spanische Statistiker versuchen den besten La-Liga-Spieler aller Zeiten zu ermitteln. Raul schlägt Lionel Messi, Cristiano Ronaldo fällt ab.

Lionel Messi? Nicht in den Top 3. Cristiano Ronaldo? Nicht einmal in den Top 20.

Eine neue Studie versucht, den besten Primera-Division-Spieler anhand von Zahlen, Statistiken und Berechnungen zu ermitteln: Die Rangliste, die dabei herauskommt, ist bemerkenswert – aber gewiss nicht unbestechlich. An ihrer Spitze: Real-Madrid-Legende Raul.

Das CIHEFE, das Zentrum für Studien über die spanische Fußballgeschichte, hat die Liste zusammengestellt und dazu die Statistiken von 9117 spanischen Erstliga-Spielern seit 1928 ausgewertet.

Es gibt dabei Punkte für die Anzahl der Spiele und Tore, Abzüge dagegen für Platzverweis und Eigentore.

Viel spielen und viel treffen sind also die Hauptkriterien, Raul hat in seinen 16 Jahren bei Real Madrid also 528 Punkte gesammelt. Auf ihn folgen Cesar Rodriguez – von 1942 bis 1955 bei Barcelona aktiv  (524 Punkte) - und Telmo Zarra, Torjäger bei Athletic Bilbao zwischen 1940 und 1957 (493).

Messi kann Raul noch überholen

Messi, der seit 2004 bei Barca aktiv ist, folgt mit 490 Punkten auf Platz vier – er dürfte Raul also noch überholen, wenn seine Karriere nicht unerwartet ausgebremst wird.

Ronaldo ist erst seit 2009 bei Real und kann mit Messis Werten folglich nicht mithalten, ist auf Platz 23 trotzdem zweitbester aktiver Spieler vor David Villa (32.), Xavi (49.), Iker Casillas (62.) und Bilbaos Aritz Aduriz (109.).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel