Video

Real Madrid kommt auch gegen Eibar nicht über ein Remis hinaus. Cristiano Ronaldo bleibt erneut torlos. Seine bisherige Ausbeute ist ein Negativrekord.

Für Cristiano Ronaldo läuft es bei Real Madrid in der Primera Division noch nicht wie gewünscht.

Nach sieben Spieltagen stehen die Königlichen zwar auf Rang zwei der Liga, allerdings ging Real bereits drei Mal nicht als Sieger vom Feld. Zuletzt gab es im Heimspiel gegen Eibar nur ein müdes 1:1.

Ronaldo selbst erwischte den schlechtesten Start seit seiner Ankunft in Spanien im Jahr 2009. Bislang hat der Portugiese in den vier Spielen, die er absolviert hat, erst einen Treffer erzielt - am 3. Spieltag gegen Osasuna. Nach seiner Verletzung im EM-Finale hatte der 31-Jährige die ersten zwei Spiele verpasst, auch bei Espanyol Barcelona kam er nicht zum Einsatz.

Diese Ausbeute ist für Ronaldo so schlecht wie in der Saison 2010/2011, als er nach vier Partien ebenfalls nur ein Tor auf dem Konto hatte.

Video

Noch ist Ronaldos Motor also nicht in Fahrt. Der Europameister wurde beim Remis in Las Palmas am 6. Spieltag sogar aus sportlichen Gründen ausgewechselt.

Seinen besten Start erwischte der Superstar übrigens in der Spielzeit 2014-2015. Damals knipste Ronaldo in den ersten vier Partien satte neun Mal.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel