Video

Der Brasilianer ist als Botschafter beim Heimspiel gegen La Coruna nicht im Stadion. Sein Fernbleiben erzürnt die Bosse. Ronaldinho grüßt zeitgleich vom Strand.

Mit dem Pflichtgefühl brasilianischer Fußballer ist das so eine Sache. 

Gegen Geldbuße hat in der Bundesliga schon so mancher Legionär seinen Weihnachtsurlaub um ein paar sonnige Tage an der Copacabana verlängert. 

Und auch die größten brasilianischen Stars machen da offenbar keine Ausnahme. Stars der Größenordnung Ronaldinho. 

Die Ex-Barca-Ikone soll die Katalanen neuerdings als Markenbotschafter vertreten.

Video

Doch gleich an seinem ersten Arbeitstag hat der 36-Jährige blau gemacht. 

Dem Heimspiel gegen Deportivo La Coruna blieb Ronaldinho jedenfalls fern. Stattdessen vergnügte er sich am Strand. Entsprechende Bilder bei Twitter dokumentieren seine Freizeitbeschäftigung. 

Dem Vernehmen nach waren die Barca-Bosse alles andere als erfreut angesichts seines Fehlens. Immerhin konnten sie sich aber über einen 4:0-Erfolg ihres Teams freuen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel