vergrößernverkleinern
FC Barcelona v RC Deportivo La Coruna - La Liga
Er ist wieder da: Lionel Messi trifft nur wenige Minuten nach seiner Rückkehr © Getty Images

Lionel Messi ist zurück - und braucht bei seinem Comeback gegen La Coruna nur drei Minuten für sein erstes Tor. Atletico Madrid feiert gegen Granada ein Schützenfest.

Der deutsche Nationaltorwart Marc-Andre ter Stegen hat mit dem FC Barcelona eine erfolgreiche Generalprobe für den Champions-League-Knaller am kommenden Mittwoch gegen Manchester City gefeiert.

Die Katalanen setzten sich am 8. Spieltag der Primera Division problemlos 4:0 (3:0) gegen Deportivo La Coruna durch und setzten sich mit 16 Punkten in der Spitzengruppe fest.

Video

Platz eins verteidigte erfolgreich Bayern-Angstgegner Atlético Madrid, der nach einem 7:1 (2:1)-Schützenfest gegen das Schlusslicht FC Granada weiter ungeschlagen ist. 

Messi mit brillantem Comeback

Weltfußballer Lionel Messi, der sich unter der Woche nach dreiwöchiger Verletzungspause im Training zurückgemeldet hatte, wurde von FCB-Trainer Luis Enrique zunächst geschont und feierte erst in der 55. Minute sein Comeback.

Nur drei Minuten später gelang dem argentinischen Superstar das 4:0. Zuvor hatten Rafinha (21., 36.) und Luis Suárez (43.) für die Gastgeber getroffen. Gäste-Verteidiger Laure sah in der 65. Minute nach einem Ellbogenschlag gegen Neymar die Rote Karte. 

Carrasco Mann des Abends

Aufseiten von Atletico war der dreifache Torschütze Yannick Carrasco (33., 44., 62) der Mann des Abends. Nicolas Gaitan (64., 82.), Angel Correa (85.) und Tiago (87.) erzielten die weiteren Treffer für Atlético. Isaac Cuenca (18.) hatte den Außenseiter  überraschend in Führung gebracht.

Video

Zuvor hatte der FC Sevilla mit 3:2 (1:0) bei Aufsteiger CD Leganes seinen dritten Sieg in Serie gefeiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel