vergrößernverkleinern
Real Madrid CF v Athletic Club - La Liga
Karim Benzema feiert sein Führungstor gegen Bilbao © Getty Images

Dank eines späten Tores bezwingt Real Madrid Athletic Bilbao und erobert die Tabellenführung. Stadtrivale Atletico muss seine erste Saisonniederlage einstecken.

Real Madrid hat dank Alvaro Morata die Tabellenführung in der spanischen Primera Division übernommen.

Der Neuzugang traf zum 2:1-Endstand gegen Athletic Bilbao. Zuvor hatte Karim Benzema die Königlichen in Führung gebracht (7.), Sabin Merino glich aus (27.). Erst in der Schlussphase drängte das Team von Trainer Zinedine Zidane auf den Sieg, Cristiano Ronaldo vergab gleich mehrere Chancen.

Zuvor hatte der FC Sevilla für wenige Stunden Platz eins erobert.

Der Europa-League-Sieger gewann das Topduell des 9. Spieltags gegen Bayern Münchens Champions-League-Gegner Atletico Madrid mit 1:0 (0:0) und liegt mit 20 Punkten einen Zähler vor Titelverteidiger FC Barcelona. Real ist mit 21 Zählern Erster.

Atletico (18) hätte ebenfalls die Spitze erklimmen können, kassierte durch einen Treffer von Steven Nzonzi (73.) aber die erste Saisonniederlage.

Nationalspieler Koke sah zudem wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (77.) und erwies Atletico damit einen Bärendienst.

In einer weiteren Partie verlor UD Las Palmas mit 1:2 beim FC Villarreal, Kevin-Prince Boateng brachte die Gäste in der 31. Minute in Führung. Die Entscheidung fiel erst in der Nachspielzeit, als Cedric Bakambu zum Sieg einschoss.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel