vergrößernverkleinern
CD Leganes v Valencia CF - La Liga
Der FC Valencia bezwang Sporting Gijon © Getty Images

Mit Neu-Coach Cesare Prandelli kommt der FC Valencia prompt zurück in die Erfolgsspur. Villarreal siegt furios, Athletic Bilbao behält im Basken-Derby die Oberhand.

Der FC Valencia hat sich nach einem desaströsen Saisonstart gefangen und unter Neu-Coach Cesare Prandelli die Abstiegszone verlassen.

Auswärts bei Sporting Gijon gewann das Team des italienischen Trainers dank eines Doppelpacks von Mario Suarez (7., 65.)  mit 2:1 und rückte auf Platz 14 der Primera Division vor. Prandelli hatte die Fledermäuse kurz vor der Länderspielpause übernommen.

"Ich bin glücklich, aber noch liegt viel Arbeit vor uns", sagte der Nachfolger des gescheiterten Pako Ayestaran nach dem 8. Spieltag.

Furioses Villarreal ringt Vigo nieder

Der FC Villarreal ist derweil dank eines furiosen Heimsiegs gegen Celta Vigo an dem Spitzen-Quartett Atletico Madrid, Real Madrid, FC Sevilla und FC Barcelona drangeblieben.

Die Video-Highlights des 8. Spieltags der Primera Division

Das "Gelbe U-Boot" überrollte die Gäste aus Galicien mit drei Toren in der ersten Halbzeit und gewann am Ende 5:0. Für die Hausherren trafen Bruno Soriano (8., 12.), Cedric Bakambu (38.) und Manu Trigueros (90. +1); außerdem profitierte das Team durch ein Eigentor von Celtas Daniel Wass (48.).

Bilbao gewinnt Basken-Derby

Villarreal zog damit an Athletic Bilbao vorbei, das mit einem packenden 3:2-Sieg im Basken-Derby gegen Real Sociedad vorgelegt hatte.

Der Europa-League-Teilnehmer hat damit 16 Punkte auf seinem Konto, ebenso viele wie Barca. Atletico und Real führen die Tabelle mit 18 Zählern an, Sevilla ist mit 17 der erste Verfolger der beiden Hauptstadt-Klubs.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel