vergrößernverkleinern
FC Barcelona Training Session and Press Conference
Neymar (l.), Lionel Messi (r.) und Co. boykottierten den Liga-Award © Getty Images

Beim La-Liga-Award in Spanien werden zwei Stars des FC Barcelona geehrt. Die Mannschaft glänzt jedoch mit Abwesenheit - aus einem ganz bestimmten Grund.

Der La-Liga-Award in Spanien ist immer eine glamouröse Sache und eigentlich ein Pflichtprogramm. Vor allem für die Titelträger selbst

Doch in diesem Jahr ist alles ein bisschen anders: Die Stars des FC Barcelona sind sauer, weil ihr Trainer Luis Enrique noch nicht einmal in der Kategorie "Trainer des Jahres" nominiert wurde, und das, obwohl die Katalanen im letzten Jahr Meister wurden

Der Award ging an Atletico-Trainer Diego Simeone.

Deshalb entschieden seine Schützlinge kurzerhand, den Award in Valencia zu boykottieren, und das obwohl die Katalanen sogar trainingsfrei hatten. Unter ihnen wären dabei mit Lionel Messi und Luis Suarez zwei Titelträger gewesen.

Der fünfmalige Weltfußballer gewann in Abwesenheit in der Kategorie "Bester Stürmer", der Uruguayer sahnte die "La Liga World Player"-Auszeichnung ab.

Bereits sechsmal wurde der Argentinier gar zum besten Spieler ausgezeichnet, diese Ehrung ging in diesem Jahr an Atletico Madrids Antoine Griezmann.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel