Video

Der FC Barcelona lässt Real Madrid in der Primera Division nicht davonziehen. Die Katalanen feiern im Topspiel beim FC Sevilla einen Sieg. Messi und Suarez treffen.

Der FC Barcelona hat den Rückstand in der Primera Division auf Tabellenführer Real Madrid wieder auf zwei Punkte verkürzt.

Die Katalanen setzten sich in einem hart umkämpften Spiel mit 2:1 (1:1) bei Verfolger FC Sevilla durch und liegen auf Rang zwei der Tabelle.

Die Superstars Lionel Messi (43.) und Luis Suarez (61.) drehten die Partie nach der Führung der Gastgeber durch Vitolo (15.). Für Messi war es der 500. Treffer im Barca-Trikot.

"Man muss wissen, wie man solche Spiele gegen starke Gegner angeht. Messi hat heute alles erledigt, was den Unterschied ausgemacht hat", lobte Suarez seinen Teamkollegen.

Ter Stegens Patzer unbestraft

Marc-Andre ter Stegen hatte bei einem missratenen Abwehrversuch Glück: Der deutsche Keeper wollte den Ball nach einer Ecke abwehren, griff jedoch daneben.

Der anschließende Kopfball des Gegners strich knapp am Pfosten vorbei.

Sevilla hatte in der ersten Halbzeit über weite Strecken das Heft in der Hand und vergab mehrere große Chancen. Die Genialität von Messi und Co. reichte Barca, das sich nach dem Seitenwechsel steigerte, um den Dreier mitzunehmen.

"Nach dem Rückstand sind wir zurückgekommen. Wir haben eine exzellente zweite Halbzeit gespielt und verdient gewonnen", sagte Barca-Trainer Luis Enrique.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel