vergrößernverkleinern
West Bromwich Albion v Manchester City - Premier League
Sergio Agüero zählt zu den Superstars der Premier League © Getty Images

Trotz seiner Transfersperre bis 2018 hofft Champions-League-Sieger Real Madrid offenbar, Manchester Citys Top-Torjäger Sergio Agüero unter Vertrag nehmen zu können.

Real Madrid darf wegen einer Transfersperre offiziell bis Januar 2018 keine neuen Spieler registrieren. Das durch die FIFA verhängte Verbot scheint die Königlichen aber nicht zu entmutigen, sich doch um den einen oder anderen Superstar zu bemühen.

Wie der englische Mirror berichtet, will der Champions-League-Sieger den argentinischen Star-Stürmer Sergio Agüero zu seinem neuen Galaktischen machen.

Agüero mit Hammer-Tor gegen West Brom:

Demnach ist Real-Präsidenten Florentino Perez mit den Leistungen der Offensivabteilung unzufrieden und hofft, die FIFA bis zum nächsten Sommer von einer Aufhebung oder zumindest von einer Milderung der Sperre zu überzeugen.

Video

Agüero steht schon länger auf der Wunschliste des Vereinsoberhaupts der Spanier. Sein Vertrag bei ManCity hat allerdings noch eine Restlaufzeit von drei Jahren - und Pep Guardiola weiß, was er an seinem Goalgetter (13 Tore in 14 Pflichtspielen) hat.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel