vergrößernverkleinern
Mario Gomez ist beim Saisonauftakt der Serie A 2014 kein Treffer vergönnt
Mario Gomez fehlte bei der WM in Brasilien © Getty Images

Der AC Mailand hat sich in einen packenden Spiel in der Serie A die Tabellenführung gesichert.

Das Team des ehemaligen Bayern-Schrecks Filippo Inzaghi gewann auswärts beim FC Parma mit 5:4 (3:1).

Neuzugang Torres sieht fulminantes Spiel

Neuzugang Giacomo Bonaventura eröffnete den Torreigen (25.) für die Gäste, doch quasi im Gegenzug erzielte Ex-Milan-Angreifer Antonio Cassano den Ausgleich für die Gastgeber durch einen wuchtigen Kopfball ins rechte Eck (27.).

Der Japaner Keisuke Honda erzielte zehn Minuten später die erneute Führung für den AC Mailand, dessen prominenter Neuzugang Fernando Torres nur auf der Tribüne saß.

Mit dem Pausenpfiff erzielte Jeremy Menez per Elfmeter das 3:1 für den Topklub aus Mailand.

Ex-Hamburger de Jong trifft

Sechs Minuten nach der Pause verkürzte Felipe auf 2:3 aus Sicht von Parma.

In der 58. Minute waren die Gäste nach der Gelb-Roten Karte für Daniele Bonera plötzlich nur noch zu Zehnt, doch nur zehn Minuten später erhöhte der Ex-Hamburger Nigel de Jong auf 4:2 für den AC Mailand.

Eigentor bringt nochmals Spannung

Wiederum nur vier Minuten später verkürzte Parmas Abwehr-Oldie Alessandro Lucarelli auf 3:4. Weitere fünf Minuten später dezimierte sich Parma selbst. Torschütze Felipe sah die Gelb-Rote Karte, damit ging es mit Zehn gegen Zehn weiter.

Der Franzose Menez erzielte in der 79. Minute das 5:3 für Mailand, doch das war immer noch nicht die Entscheidung.

Durch ein kurioses Eigentor von Mattia de Sciglio (89.) kam Parma nochmals heran.

Der Verteidiger spielte aus 30 Metern einen Rückpass auf Keeper Diego Lopez, doch der Spanier ließ diesen ins Tor passieren.

Milan auf Platz 1 - Parma weiterhin sieglos

Am Ende reichte es dennoch zum zweiten Sieg für den AC Mailand, der damit auf Platz 1 der Serie A steht.

Parma steht nach der zweiten Saisonniederlage ohne Punkte auf Rang 19.

Erster Sieg für Lazio Rom

Lazio Rom hat mit Weltmeister Miroslav Klose den ersten Saisonsieg gefeiert.

Der zweimalige Meister gewann am zweiten Spieltag gegen Aufsteiger AS Cesena 3:0 (1:0).

Nationalspieler Mario Gomez wartet dagegen mit dem AC Florenz nach einem 0:0 gegen den FC Genua weiter auf den ersten Dreier.

An der Tabellenspitze haben Meister Juventus Turin und Vizemeister AS Rom als einzige Teams der Liga sechs Punkte auf dem Konto.

Dahinter folgt Inter Mailand, das beim 7:0 (4:0) gegen Sassuolo Calcio ein Schützenfest feierte.

Klose als Joker

Lazio hat dank der Treffer von Antonio Candreva (19.), Marco Parolo (55.) und Stefano Mauri (90.) jetzt drei Punkte auf dem Konto.

Klose, beim Saisonauftakt noch in der Startelf, wurde in der 59. Minute eingewechselt.

Nur einen Zähler gesammelt hat Florenz, bei dem Gomez erneut in der Startelf stand.

Der AC dominierte die Partie gegen Genua eindeutig, erarbeitete sich zahlreiche Chancen, konnte aber keine davon nutzen.

Juve schon wieder vorn

Juventus und die Roma knüpften derweil nahtlos an die erfolgreichen Auftritte der Vorsaison an. Die alte Dame aus Turin setzte sich am Samstagabend 2:0 (1:0) gegen Udinese Calcio durch und teilt sich mit Rom die Tabellenführung.

Die Hauptstädter kamen zu einem 1:0 (1:0)-Erfolg beim FC Empoli.

In Turin brachte Carlos Tevez mit seinem ersten Saisontor die Gastgeber in Führung (8.). Claudio Marchisio stellte im zweiten Durchgang den Endstand her (75.).

Roms Sieg wurde durch ein Eigentor von Empoli-Torwart Luigi Sepe ermöglicht (45.).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel