vergrößernverkleinern
Carlos Tevez (M.) sorgt für die Führung von Juventus Turin
Carlos Tevez (M.) sorgt für die Führung von Juventus Turin © getty

Juventus Turin hat auch nach dem Trainerwechsel von Antonio Conte zu Massimiliano Allegri weiterhin die Vormachtstellung im italienischen Fußball inne.

Die "Alte Dame" siegte am zweiten Spieltag der Serie A gegen Udinese Calcio mit 2:0 (1:0) und steht mit dem Punktemaximum von sechs Zählern an der Tabellenspitze.

Für die Führung sorgte vor der Pause der Argentinier Carlos Tevez (8.). Eine Viertelstunde vor dem Ende erhöhte Claudio Marchisio mit einem Distanzschuss auf 2:0 für den italienischen Serienmeister.

Ebenfalls mit sechs Punkten startete Vizemeister AS Rom. Der Hauptstadt-Klub profitierte bei Aufsteiger Empoli allerdings von einem Eigentor (NEWS).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel