vergrößernverkleinern
Mario Gomez konnte in der letzten Saison aufgrund von Verletzungen nur neun Serie-A-Partien absolvieren
Mario Gomez konnte in der letzten Saison aufgrund von Verletzungen nur neun Serie-A-Partien absolvieren © imago

Der AC Florenz hat am 2. Spieltag der Serie A immer noch keinen Sieg geholt.

Der Klub von Mario Gomez kam zuhause gegen den CFC Genua nicht über ein torloses Remis hinaus. Dabei mussten die Gäste ab der Roten Karte für Facundo Sebastian Roncaglia (72.) mit einem Mann weniger spielen.

Damit steht Florenz nach zwei Begegnungen mit nur einem Punkt da.

Gomez wurde nach 57. Minuten ausgewechselt.

Besser lief es für Lazio Rom und Miroslav Klose. Die Römer siegten zuhause gegen Cesena mit 3:0 (1:0).

Für die Führung sorgte Antonio Candreva (19.). Marco Parolo besorgte den zweiten Treffer für Lazio (56.). Für den Schlusspunkt sorgte Stefano Mauri (90.).

Klose wurde nach einer Stunde eingewechselt.

Zu einem Kantersieg kam Inter Mailand. Gegen Sassulo gewannen die Mailänder mit 7:0 (4:0).

Bereits in der vierten Minute erzielte Mauro Icardi die Führung für die Gastgeber. Der Argentinier erzielte noch zwei weitere Treffer (30., 53.). In der 22. Minute besorgte der Kroate Mateo Kovacic für das 2:0 von Inter. Pablo Osvaldo trug sich ebenfalls doppelt in die Torschützenliste ein (43., 73.).

Für den Schlusspunkt sorgte der kolumbianische WM-Teilnehmer Fredy Guarin (74.).

Ab der 60. Minute musste Sassuolo nach der Roten Karte für Domenico Berardi nur noch mit zehn Mann spielen. Inter Mailand bleibt damit auch nach zwei Spielen mit vier Punkten weiterhin ungeschlagen.

Nach dem Aus in der Champions-League-Qualifikation gegen Athletic Bilbao musste der SSC Neapel in der Liga nun auch die ersten Niederlage hinnehmen.

Das Team von Trainer Rafael Benitez verlor zuhause gegen Chievo Verona. Für den einzigen Treffer des Spiels sorgte der Argentinier Maxi Lopez (49.).

Atalanta Bergamo feierte in Cagliari einen 2:1 (1:0)-Auswärtssieg. Bereits in der 4. Minute erzielte Marcelo Estigarribia die Führung der Gäste.

In der 67. Minute erhöhte Richmond Boakye auf 2:0 für Atlanta Bergamo. Der Anschlusstreffer von Andrea Cossu per Elfmeter (86.) war nur noch Ergebniskosmetik.

Sampdoria Genua gewann zuhause gegen Europa-League-Teilnehmer Torino mit 2:0 (1:0).

Manolo Gabbiadini erzielte die Führung (34.), elf Minuten vor dem Ende besorgte Stefano Okaka Chuka den zweiten Treffer für Sampdoria.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel