vergrößernverkleinern
Filip Djordjevic (r.) brachte Lazio Rom in Führung
Filip Djordjevic (r.) brachte Lazio Rom in Führung

Miroslav Klose hat mit Lazio Rom in Florenz einen wichtigen 2:0-Sieg gefeiert, der Tabellenachte entschied das Duell mit den einen Platz schlechter platzierten Toskanern für sich.

Klose kam allerdings nur zum Schluss für zehn Minuten zum Einsatz, während sein Rivale im Lazio-Sturm Filip Djordjevic zum 1:0 traf (35.), Lulic (90.) entschied dann die Partie. In der ersten Halbzeit hatte die Fiorentina vor 31.000 Zuschauern große Probleme, Lazio war klar feldüberlegen.

Es dauerte so bis zur 33. Minute, ehe Babacar einen Kopfball übers Tor der Römer setzte. Lazio traf indes quasi im Gegenzug: Djordjevic traf aus kurzer Distanz zum 1:0.

Es war bereits der fünfte Treffer des Serben im dritten Spiel in Folge.

Der verletzte Mario Gomez (Oberschenkelprobleme) sah in der zweiten Hälfte von der Ehrentribüne, wie sich Florenz bei Temperaturen um 26 Grad gegen die Niederlage stemmte. Alberto Aquilani traf mit einem sehenswerten Fallrückzieher allerdings nur den Pfosten (50.).

Auch Marcos Alonso (59.) und Cuadrado (77.) vermochten ihre Chancen nicht zu nutzen.

Ex-Bundesliga-Profi Marco Marin stand nach Verletzungssorgen nicht im Florentiner Kader.

Klose wurde in der 88. Minute eingewechselt und konnte gleich seinem Teamkollegen Lulic gratulieren, der das entscheidende 2:0 markierte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel