vergrößernverkleinern
Miroslav Klose glänzt mit zwei Treffern

Mit zwei Toren binnen 60 Sekunden hat Weltmeister Miroslav Klose seinen Klub Lazio Rom in der italienischen Liga auf Champions-League-Kurs gehalten.

Zum Abschluss des zehnten Spieltags der Serie A sorgte der 36-Jährige beim 4:2 (3:0) gegen Cagliari Calcio neben seiner Vorlage zum 1:0 durch Stefano Mauri (7.) mit einem Doppelpack in der 25. und 26. Minute früh für vermeintlich klare Verhältnisse. (Highlights ab 23.30 Uhr in Goooal! auf SPORT1)

Cagliari kam durch das Eigentor des früheren Bayern-Profis Edson Braafheid (48.) und Joao Pedro (84.) noch heran.

Obwohl die Gäste nach der Gelb-Roten Karte für den Kolumbianer Victor Ibarbo ab der 72. Minute in Unterzahl spielten, musste Lazio bis zum Schluss um den Sieg zittern.

Ederson (90.+2) machte mit dem 4:2 aber letztlich alles klar. Es war das sechste Spiel ohne Niederlage für die Römer.

Klose, der nach zwei Spielen als Joker wieder in die Startelf gerückt war und seine Saisontreffer zwei und drei erzielte, wurde in der 62. Minute ausgewechselt. Für ihn kam sein Sturm-Konkurrent Filip Djordjevic (bisher fünf Saisontore).

"Das war ein wichtiger Sieg. Jetzt müssen wir von Spiel zu Spiel kämpfen, um den Platz zu halten", sagte Klose.

Mit 19 Punkten rückte Lazio auf Rang drei vor und steht nur noch hinter Meister Juventus Turin (25) und Vizemeister AS Rom (22), der am Mittwoch in der Champions League auf Bayern München trifft.

Zuvor hatten sich Aufsteiger AC Cesena und Hellas Verona mit dem Ex-Münchner Luca Toni 1:1 (1:0) getrennt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel