vergrößernverkleinern
Mario Gomez hatte zuletzt mit Oberschenkelproblemen zu kämpfen

Rund sechs Wochen nach seiner Oberschenkelverletzung steht der deutsche Nationalstürmer Mario Gomez (29) vor dem Startelf-Comeback bei seinem Klub AC Florenz.

Nachdem Gomez am vergangenen Sonntag lediglich zehn Minuten am Ende des Serie-A-Spiels bei Sampdoria Genua eingesetzt wurde, soll er jetzt von Anfang an spielen.

"Gomez hat noch nicht die Energien, um ein ganzes Match durchzuspielen. Ich würde ihn jedoch gern schon ab der ersten Minute einsetzen", sagte Trainer Vincenzo Montella: "Mario ist sehr motiviert, ich spüre Wille und Entschlossenheit in ihm. Ich bin über seine künftigen Leistungen zuversichtlich. Er will der ganzen Stadt Florenz zeigen, wer er ist."

Torjäger Gomez hatte sich Ende September eine Verletzung am Oberschenkel zugezogen und zuletzt etwas länger als ursprünglich vorgesehen nur individuell trainiert.

Gomez musste bereits in der vergangenen Saison wegen mehrerer Verletzungen insgesamt sieben Monate pausieren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel