vergrößernverkleinern
Jeremy Menez (l) und Stephan El Shaarawy trafen für den AC Mailand

Der neunmalige Europapokalsieger AC Mailand kommt in der italienischen Serie A nicht in Gang.

Beim Überraschungsteam Sampdoria Genua kamen die Rossoneri am elften Spieltag nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus.

Milan ist nach dem vierten Spiel in Folge ohne Sieg mit 17 Punkten Siebter, Sampdoria schob sich mit 20 Zählern zumindest vorläufig an Miroslav Kloses Klub Lazio Rom vorbei auf den Champions-League-Qualifikationsplatz drei.

Stephan El Shaarawy (10.) brachte Mailand in Führung.

Stefano Okaka (45.) und Eder (51.) drehten die Partie zugunsten der Hausherren, für die Weltmeister Shkodran Mustafi noch in der Vorsaison tätig gewesen war.

Der französische Nationalspieler Jeremy Menez (65.) rettete schließlich einen Punkt für den AC, der nach der Gelb-Roten Karte gegen Daniele Bonera (85.) in den Schlussminuten in Unterzahl agieren musste.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel