vergrößernverkleinern
Giampaolo Pozzo ist Besitzer von Udinese Calcio und Mehrheitseigentürmer von Granada (Spanien) und des FC Watford (England)
Giampaolo Pozzo ist Besitzer von Udinese Calcio und Mehrheitseigentürmer von Granada (Spanien) und des FC Watford (England) © getty

Razzia bei Udinese Calcio: Steuerfahnder haben unter anderem die Geschäftsstelle des Tabellenachten der italienischen Serie A durchsucht.

Nach Informationen der "Gazzetta dello Sport" besteht der Verdacht, dass der Klub mit Hilfe falscher Rechnungen und fiktiver Transaktionen Steuern hinterzogen hat.

Auch die Wohnung von Klubpräsident Giampaolo Pozzo wurde von den Beamten auf den Kopf gestellt. Er wird beschuldigt, eine Luxemburger Gesellschaft aufgebaut zu haben, um Zahlungen an den Fiskus zu umgehen.

Der 73-jährige Pozzo, der seit 1986 an der Spitze des norditalienischen Vereins steht, beteuerte seine Unschuld und zeigte sich bereit, mit den Steuerbehörden zu kooperieren.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel