vergrößernverkleinern
Das Stadio Artemio Franchi ist die aktuelle Heimstätte des AC Florenz
Das Stadio Artemio Franchi ist die aktuelle Heimstätte des AC Florenz © getty

Der AC Florenz, Klub des deutschen Nationalspielers Mario Gomez, will ein neues Stadion bauen.

"Es wird noch mehrere Monate dauern. Doch nach Juventus wollen wir der nächste Klub mit einem eigenen Stadion sein", sagte Fiorentinas Präsident Andrea Della Valle der "Gazzetta dello Sport".

Der Klub aus der Toskana ist nicht der einzige Verein, der eine neue Arena errichten will. Der AC Mailand soll italienischen Medienberichten zufolge im Jahr 2016 mit dem Bau eines neuen Stadions beginnen.

Die neue Arena des Traditionsvereins soll auf dem Gelände der alten Messe im Nordwesten der Metropole entstehen und 42.000 Zuschauern Platz bieten. Die Einweihung des Stadions ist für 2019 oder 2020 geplant.

Bislang trägt Milan seine Heimspiele gemeinsam mit Lokalrivale Inter Mailand im Giuseppe-Meazza-Stadion aus.

Meister Juventus Turin ist der einzige Klub in Italien mit einer eigenen Arena.

Auch der AS Rom und Lazio Rom, Verein von Weltmeister Miroslav Klose, wollen ein neues Stadion errichten.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel