Video

Lukas Podolski steht vor seinem Debüt für Inter Mailand - und hat gleich im ersten Training für die "Nerrazurri" eine Duftmarke gesetzt.

Der Weltmeister erzielte gleich in seinem ersten Training für Inter einen Treffer.

Podolski nagelte den Ball mit seinem starken linken Fuß im Trainingsspiel ins Kreuzeck.

Im Spiel bei Tabellenführer und Titelverteidiger Juventus Turin (ab 20.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM auf tv.SPORT1.de) könnte der 29-Jährige schon zum Einsatz kommen.

"Er hat noch nicht mit uns trainiert. Wenn es rechtzeitig klappt, wird er auf der Bank sitzen", hatte Trainer Roberto Mancini vor der Unterzeichnung des Leihvertrags gesagt. Ein Einsatz scheint nun also wahrscheinlich.

Wenn es nach den Fans der Schwarz-Blauen geht, soll der deutsche Weltmeister sofort loslegen: "Schieß ein Tor in Turin, Podolski, schieß ein Tor in Turin", riefen die Tifosi Podolski bei seiner Ankunft in Mailand zu.

Am 17. Spieltag der italienischen Serie A will Inter mit Hoffnungsträger Podolski wieder Erinnerungen an die glorreiche Vergangenheit wecken.

Inter liegt vor dem Derby d'Italia nur auf Platz elf und benötigen dringend Punkte, um die angepeilte Qualifikation für die Champions League noch zu erreichen.

Podolski, der am Montag vom FC Arsenal nach Italien verliehen wurde, wird dabei wohl noch nicht in der Startelf stehen.

Für Juventus geht es zum Jahresauftakt darum, mit einem Sieg Verfolger AS Rom auf Distanz zu halten.

Bereits am frühen Nachmittag könnte die Roma nach Punkten zur "Alten Dame" aufschließen. Bei Udinese Calcio (ab 12.25 Uhr LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM auf tv.SPORT1.de). dafür aber ein Sieg Pflicht.

Außerdem trifft der AC Mailand, der zum Jahresende durch einen 4:2-Testspielsieg gegen Real Madrid Selbstvertrauen tankte, auf Sassuolo Calcio (ab 14.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM auf tv.SPORT1.de).

Mario Gomez und der AC Florenz reisen zum FC Parma.

Der 17. Spieltag der Serie A im Überblick:

Montag, 5. Januar:

Lazio Rom - Sampdoria Genua 3:0

Dienstag, 6. Januar:

Udinese Calcio - AS Rom (12.30 Uhr)

AC Mailand - Sassuolo Calcio

AC Chievo Verona - FC Turin

FC Empoli - Hellas Verona

CFC Genua - Atalanta Bergamo

US Palermo - Cagliari Calcio

FC Parma - AC Florenz (alle 15 Uhr)

AC Cesena - SSC Neapel (18 Uhr)

Juventus Turin - Inter Mailand (21 Uhr)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel