vergrößernverkleinern
Felipe Anderson traf einmal und bereitete zwei Tore vor
Felipe Anderson traf einmal und bereitete zwei Tore vor © getty

Mit Weltmeister Miroslav Klose als Bankdrücker hat Lazio Rom seinen Aufwärtstrend in der italienischen Serie A fortgesetzt.

Der Tabellendritte Lazio gewann am 17. Spieltag gegen Sampdoria Genua mit 3:0 (2:0) und verschaffte sich mit 30 Zählern ein Drei-Punkte-Polster auf den fünftplatzierten Verfolger (27).

Auf den Stadtrivalen AS Rom auf Rang zwei beträgt der Rückstand allerdings sechs Punkte.

Die Römer, für die Marco Parolo (38.), Felipe Anderson (41.) und Filip Djordjevic (67.) erfolgreich waren, verbuchten den vierten Sieg aus den vergangenen sechs Pflichtspielen.

Der WM-Rekordtorschütze Klose hatte sich zuletzt über seine Reservistenrolle öffentlich beschwert. "Ich habe bislang nur wenige Spielminuten bekommen und kann nicht sagen, dass ich zufrieden bin", sagte Klose.

Nur bei fünf seiner 14 Saisoneinsätze (drei Tore) in der Serie A stand der 36-Jährige in dieser Saison in der Startelf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel