Video

Lukas Podolski ist nach seinem Debüt für Inter Mailand von der italienischen Presse gefeiert worden.

"Seine Einwechslung hat das Gesicht des Spiels verändert, Podolski hat ein Signal an seine Teamkollegen gesendet. Für die Interisti ist er schon jetzt ein Idol", schrieb die "Gazzetta dello Sport" nach dem 1:1 bei Juventus Turin.

Der Weltmeister wurde in dieser Partie nach 54 Minuten eingewechselt und hatte in dieser Phase einige gute Szenen.

Die "Tuttosport" attestierte dem Zugang deshalb eine gute Leistung. "Gutes Debüt von Podolski. Sichtbar ist noch seiner Rückstand mit der Kondition, aber gleichzeitig will er sich sofort in das Spiel einbringen."

Kritik musste stattdessen Mario Gomez vom AC Florenz einstecken. "Ein Fiasko. Gomez wird immer mehr zum Problemfall, im Moment ohne Antworten", schrieb die "Tuttosport".

Gomez hatte im Spiel beim Tabellenletzten FC Parma einen Elfmeter verschossen. Florenz kassierte eine 0:1-Niederlage.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel