vergrößernverkleinern
Filippo Inzaghi ist Trainer des AC Mailand
Filippo Inzaghi ist Trainer des AC Mailand © getty

Der AC Mailand will nach dem Fehlstart ins neue Jahr in der Serie A Wiedergutmachung betreiben.

Am Dreikönigstag setzte es für das Team von Coach Filippo Inzaghi trotz Führung eine 1:2-Heimniederlage gegen Sassuolo Calcio. Nun soll beim FC Turin (ab 20.40 Uhr LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM) die Wende her.

Für Milan steht nach einer enttäuschenden letzten Saison viel auf dem Spiel, ein weiteres Jahr ohne Europapokal-Teilnahme ist den heißblütigen Fans der "Rossoneri" wohl kaum zu vermitteln.

Mithelfen soll dabei Neuzugang Alessio Cerci, den die Lombarden kurz nach dem Jahreswechsel von Atletico Madrid bis 2016 ausgeliehen haben. Im Gegenzug kehrte Fernando Torres, ebenfalls auf Leihbasis, für anderthalb Jahre zurück zu seinem Heimatverein in die spanische Metropole.

Cerci kennt den nächsten Gegner der Mailänder bestens, stürmte er doch bis zum Sommer selbst noch für die "Granatroten" und stellte in der abgelaufenen Spielzeit mit 13 Toren und zwölf Vorlagen seine Treffsicherheit eindrucksvoll unter Beweis.

Turin steht als 14. im unteren Tabellen-Mittelfeld und will sich mit einem Dreier vor heimischer Kulisse weiter von den Abstiegsplätzen lösen.

SPORT1+ überträgt die Partie ab 20.40 Uhr LIVE im TV und im LIVESTREAM auf tv.SPORT1.de. SPORT1.de und die SPORT1 App liefern LIVESCORES zur Partie.

Der 18. Spieltag im Überblick:

Samstag, 10. Januar:

Sassuolo Calcio - Udinese Calcio (18.00 Uhr)

FC Turin - AC Mailand (20.45 Uhr, LIVE im TV auf SPORT1+)

Sonntag, 11. Januar:

Inter Mailand - FC Genua (12.30 Uhr)

Atalanta Bergamo - AC Chievo Verona

Cagliari Calcio - AC Cesena

AC Florenz - US Palermo

Hellas Verona - FC Parma

AS Rom - Lazio Rom (LIVE im TV auf SPORT1+)

Sampdoria Genua - FC Empoli (alle 15.00 Uhr)

SSC Neapel - Juventus Turin (20.45 Uhr)

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel