vergrößernverkleinern
FBL-ITA-SERIEA-MILAN-PARMA
Jeremy Menez (l.) bringt die Mailänder auf Kurs © Getty Images

Der AC Mailand hat am 21. Spieltag der Serie A das Duell der Krisenklubs für sich entschieden.

Das Team von Filippo Inzaghi gewann zuhause gegen den AC Parma mit 3:1 (1:1). Mann des Spiels war der Franzose Jeremy Menez. Der ehemalige Angreifer vom AS Rom erzielte gegen Parma einen Doppelpack (17./Elfmeter, 57.). Den zwischenzeitlichen Ausgleich markierte mit Antonio Nocerino (24.) ein ehemaliger Mailänder.

Der frühere Wolfsburger Cristian Zaccardo machte für die Gastgeber den Sack zu (76.). Durch den Sieg steht der AC Mailand mit 29 Punkten auf Platz 8, während Parma mit nur neun Punkten das Schlusslicht der Serie A ist. Dem Klub wurden in der laufenden Saison wegen Verstößen Punkte abgezogen.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel