vergrößernverkleinern
Udinese Calcio v ACF Fiorentina - Serie A, Mario Gomez
Mario Gomez (r.) gelingt in Udine ein Doppelpack © Getty Images

Das Doppelpack-Comeback des deutschen Nationalspielers Mario Gomez ist für Italiens Gazetten nach dem Sturz des AC Florenz aus den Europacup-Rängen der einzige Lichtblick beim 2:2 der Toskaner bei Udinese Calcio gewesen. "Gomez ist super, die Abwehr von AC Florenz leider nicht. Fiorentina bremst im Rennen um die Champions League. Der beste Gomez genügt leider nicht", kommentierte Gazzetta dello Sport die Saisontore Nummer drei und vier des Ex-Münchners und -Stuttgarters nach gut zweiwöchiger Verletzungspause.

Florenz rutschte durch das Remis auf den sechsten Rang ab. Der Rückstand der Fiorentina auf den Tabellenfünften SSC Neapel beträgt einen Punkt.

Gomez bestätigte durch seine imponierende Rückkehr auch die zuvor schon hohe Wertschätzung von Weltmeister Miroslav Klose. "Mario Gomez sehe ich eindeutig als Mittelstürmer der Nationalmannschaft", meinte der langjährige Sturmpartner des 29-Jährigen am Montag im kicker-Interview: "Wenn er topfit ist, ist er der Stürmer, der für Deutschland treffen wird."

Die Gazzetta kürte Gomez zum besten Spieler des früheren Europacup-Gewinners in Udine und sieht seine weiteren Leistungen als entscheidenden Faktor für das Saisonergebnis von Florenz an: "Zwei Tore des alten Super Mario. Trainer Vincenzo Montella findet seinen Stürmer entscheidende Phase wieder: Eine gute Nachricht für den AC Florenz."

Gomez selbst zog eine durchwachsene Bilanz des Spiels: "Ich bin über meinen Doppelpack glücklich, doch in der ersten Halbzeit haben wir nicht gut gespielt. In der zweiten Halbzeit konnten wir uns zum Glück aufraffen. Eine große Mannschaft darf derartige Spiele nicht verlieren."

Auch die Konkurrenzblätter der Gazzetta sahen in Gomez den Mann des Spiels. "Florenz ruht sich aus, zum Glück rüttelt Gomez die Truppe von Coach Montella wach. Gomez erspart den Toskanern eine Blamage", schrieb die Mailänder Tageszeitung Corriere della Sera.

"Marios Doppelpack genügt Fiorentina nicht zum Sieg. Die Champions League ist nicht mehr in greifbare Nähe. Die Mannschaft ist müde, doch Gomez hält das Team weiterhin im Rennen", meinte La Repubblica. Der Corriere dello Sport nannte den früheren Bundesliga-Torschützenkönig "einen großartigen Stürmer".

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel