vergrößernverkleinern
Der FC Parma ist ein Klub aus der Serie A
Der FC Parma kämpft mit extremen Geldsorgen © Getty Images

Die Talfahrt des von der Pleite bedrohten FC Parma nimmt kein Ende.

Dem Klub aus der Serie A werden wegen nicht gezahlter Gehälter und Steuern weitere zwei Punkte abgezogen.

Das beschloss ein Gericht des italienischen Fußball-Verbandes (FIGC) am Freitag.

Ex-Präsident Tommaso Ghirardi und der ehemalige Geschäftsführer Pietro Leonardi wurden zudem für vier Monate gesperrt.

Ghirardo und Leonardi werden beschuldigt, Gehälter und Steuern nicht gezahlt zu haben.

Bereits im Dezember hatte der Fußballverband dem Klub aus diesem Grund einen Punkt aberkannt.

Parma ist mit jetzt neun Zählern nach 24 Spielen Tabellenschlusslicht der ersten italienischen Liga.

Am kommenden Donnerstag soll ein Gericht über den möglichen Konkurs des Klubs entscheiden.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel