Video

Weltmeister Miroslav Klose stürmt mit Lazio Rom in der Serie A der Champions League entgegen.

Der italienische Pokal-Finalist setzte sich auch dank des zehnten Saisontreffers von Klose (31.) mit 4:0 (3:0) gegen den FC Empoli durch und schob sich mit 58 Punkten an Stadtrivale AS Rom (57 Zähler) vorbei auf Platz zwei.

Roma patzt gegen Turin

Stefano Mauri (4.), Antonio Candreva (44.) und Felipe Anderson (53.) erzielten die weiteren Tore bei Lazios achtem Ligasieg in Folge.

Klose wurde nach einer Stunde ausgewechselt. Der AS Rom musste sich unterdessen beim FC Turin mit einem 1:1 (0:0) begnügen.

Gomez und Florenz verlieren Topspiel

Der zur zweiten Halbzeit eingewechselte Mario Gomez unterlag derweil mit dem AC Florenz (49) beim SSC Neapel (50) 0:3 (0:1).

Dries Mertens (24.), Marek Hamsik (71.) und Jose Callejon (89.) trafen für den Europa-League-Gegner des VfL Wolfsburg. Das Viertelfinal-Hinspiel findet am Donnerstag beim Tabellenzweiten der Bundesliga statt.

Milan tritt auf der Stelle

Derweil tritt der AC Mailand im Kampf um die Qualifikation für einen internationalen Wettbewerb auf der Stelle. Nach dem 1:1 (0:0) gegen den Tabellensechsten Sampdoria Genua liegen die Rossoneri weiterhin nur auf Rang acht.

Nach Roberto Sorianos Führungstor für die Gäste (58.) hatte Nigel de Jong den Lombarden zumindest noch das Remis gerettet (74.).

Am Samstag hatte Tabellenführer Juventus sensationell gegen Schlusslicht Parma verloren. Inter Mailand besiegte Hellas Verona (zu den Spielen vom Samstag).   

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel