vergrößernverkleinern
Juventus Turin um Alessandro Matri (l.) empfängt den AC Florenz
Juventus Turin um Alessandro Matri (l.) empfängt den AC Florenz © Getty Images

Nur drei Tage nach der bitteren 1:2-Pleite im von Ausschreitungen begleiteten Stadtderby beim FC Turin kann Spitzenreiter Juventus gegen den AC Florenz (ab 20.40 Uhr LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVETICKER) einen weiteren Schritt in Richtung des 31. Meistertitels machen.

Sechs Spieltage vor dem Saisonende hat das Team von Trainer Massimiliano Allegri 14 Punkte und 15 Tore Vorsprung auf Lazio Rom.

"Wir brauchen insgesamt noch vier Punkte und können in diesem Spiel nur maximal drei holen, also müssen wir geduldig bleiben", sagte der Coach im Vorfeld. Sollte der Verfolger aus der Hauptstadt gleichzeitig gegen den Tabellenletzten FC Parma verlieren oder Unentschieden spielen, wäre man mit einem eigenen Sieg allerdings schon vorzeitig Meister.

Allegri foderte dennoch volle Konzentration: "Es wird ein schwieriges Spiel, weil Florenz technisch guten Fußball spielt und immer ein unangenehmer Gegner ist."

Die Gäste um Torjäger Mario Gomez hoffen als Tabellensechster nach wie vor auf die Qualifikation für die Europa League. Der Rückstand der Fiorentina auf Sampdoria Genua beträgt aktuell bloß einen einzigen Punkt.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel