Video

Der AS Rom hat am 29. Spieltag der Serie A das Spitzenspiel gegen den SSC Neapel mit 1:0 (1:0) gewonnen.

Im Duell der beiden Champions-League-Anwärter sorgte der Bosnier Miralem Pjanic für die Entscheidung zugunsten der Römer (25.). Damit beendete der Nationalspieler auch die Negativserie im Stadio Olimpico. Im eigenen Stadion wartete der AS Rom seit Ende November 2014 ohne Sieg in der Serie A.

Durch den knappen Erfolg gegen das von Rafael Benitez trainierte Neapel setzt sich der Hauptstadt-Klub mit neun Punkten Vorsprung ab und festigt Platz 2 hinter dem überlegenen Tabellenführer Juventus Turin. Damit dürfte auch der in die Kritik geratete Roma-Coach Rudi Garcia auch wieder fester im Sattel sitzen.

Bei der Roma stand der ehemalige Münchner Löwe Jose Holebas als Außenverteidiger in der Startformation.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel