vergrößernverkleinern
Miroslav Klose (M.) erzielt gegen Chievo Verona sein elftes Saisontor
Miroslav Klose (M.) erzielt gegen Chievo Verona sein elftes Saisontor © Getty Images

Nach seinem elften Saisontor erhält Lazio Roms Weltmeister in der italienischen Presse erneut Lob von allen Seiten. Dem 36-Jährigen sei sein Alter nicht anzumerken.

Die italienischen Gazetten haben Miroslav Klose einmal mehr überschwänglich gelobt.

"Klose spielt, als wäre er Neymar. Er schüttelt 20 Jahre von sich ab", lobte die Gazzetta dello Sport die Leistungen des WM-Rekordtorschützen und gab ihm die beste Note unter Lazio Roms Spielern am Sonntag. Beim 1:1 (1:0) gegen Chievo Verona erzielte der 36-Jährige in der 45. Minute seinen elften Saisontreffer.

"Mit dem Talent eines Sprinters versenkt Klose die Rivalen und erzielt einen wunderbaren Treffer. Wenn Lazio in die Champions League gelangt, wird der fast 37-Jährige bestimmt bei Lazio bleiben, um ein weiteres Jahr auf höchstem Niveau zu spielen, wie er es voll verdient", kommentierte die Tageszeitung La Repubblica.

Lazio hat als Tabellenzweiter nun einen Punkt Vorsprung auf den AS Rom (58), der am Samstag 1:2 (0:1) gegen Inter Mailand mit dem eingewechselten Lukas Podolski verlor. Allerdings verpasste das Team von Trainer Stefano Pioli die Chance, den Vorsprung auszubauen.

"Einziger Trost für Trainer Stefano Pioli ist Klose, eine Perle, die Lazio jedoch nicht zum Durchbruch verhilft. Für Klose vergeht die Zeit nicht. Die Energie, mit der er die Gegner unter Druck setzt, ist jene eines 25-Jährigen und nicht eines fast Vierzigjährigen", kommentierte der Corriere dello Sport.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel