vergrößernverkleinern
Mario Gomez
Mario Gomez wechselte 2013 vom FC Bayern nach Florenz © Getty Images

Nationalstürmer Mario Gomez hat Gerüchten widersprochen, er werde den AC Florenz im Sommer nach zwei durchwachsenen Jahren verlassen.

Es gehe für ihn in der Toskana weiter, sagte Gomez den Stuttgarter Nachrichten: "Ich habe hier einen Vertrag für zwei weitere Jahre."

Zuletzt hatte die Gazzetta dello Sport berichtet, Florenz plane Gomez' Verkauf, angeblich habe der AS Rom Interesse, den 29-Jährigen für zehn Millionen Euro zu verpflichten.

Nach dem 0:3 im Halbfinal-Hinspiel der Europa League bei Titelverteidiger FC Sevilla war Gomez scharf kritisiert worden, am Donnerstag hat er die Chance zur Wiedergutmachung.

2013 war Gomez vom deutschen Rekordmeister Bayern München nach Florenz gewechselt, geplagt von zahlreichen Verletzungen kam er in fast zwei Jahren in Serie A und Europa League nur auf zehn Tore.

"Mit der Hinrunde dieser Saison bin ich nicht wirklich zufrieden", sagte Gomez: "Nach der langen Zeit, in der mir aufgrund von Verletzungen der Rhythmus fehlte, hatte ich Anlaufschwierigkeiten. In der Rückrunde habe ich aber bisher viele sehr wichtige Pflichtspieltore gemacht, auf die Saison hochgerechnet, wäre das ein guter Wert. Es geht jedoch sicher noch besser."

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel