Video

Zweimal Rot, zwei Elfer: Im Spitzenspiel der Serie A zwischen Inter Mailand und Lazio Rom geht es zur Sache. Podolskis Inter jubelt spät. Klose verpasst mit Lazio Platz zwei.

Weltmeister Lukas Podolski hat das deutsche Stürmer-Duell mit Miroslav Klose gewonnen und darf mit Inter Mailand weiter auf die Europapokal-Teilnahme hoffen.

In einem hitzigen Spiel mit zwei Roten Karten für Lazio setzte sich Mailand 2:1 (1:1) durch und hat als Tabellensiebter weiter Chancen auf die Europa-League-Qualifikation. Lazio verpasste dagegen den Sprung auf den zweiten Rang, der zur direkten Teilnahme an der Champions League berechtigt.

Nach der frühen Führung durch Antonio Candreva (8.) schwächte sich Lazio wenig später selbst. Der Brasilianer Mauricio sah nach einer Notbremse die Rote Karte, den fälligen Freistoß verwandelte Landsmann Hernanes (26.) - und jubelte wie sonst Klose per Salto.

Zur zweiten Halbzeit brachte Inter-Trainer Roberto Mancini Podolski, der mit Klose allerdings nur bis zur 61. Minute gemeinsam auf dem Rasen stand. Der WM-Rekordtorschütze wurde nach dem Platzverweis von Torwart Federico Marchetti ausgewechselt.

Den anschließenden Strafstoß vergab Mauro Icardi. In doppelter Überzahl drängte Inter auf die Führung und wurde durch Hernanes' zweiten Treffer erlöst (84.).

Zuvor hatte der AC Florenz im Kampf um die Europapokalplätze einen wichtigen 3:2-Sieg beim FC Empoli gefeiert. Ex-Nationalspieler Mario Gomez saß dabei 90 Minuten auf der Bank.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel