vergrößernverkleinern
ACF Fiorentina v Parma FC - Serie A
Der AC Florenz kletterte in der Serie A auf Platz fünf © Getty Images

Der AC Florenz feiert ohne Mario Gomez gegen Palermo einen wichtigen Sieg im Kampf um die Europa League. Der SSC Neapel müht sich zum Sieg gegen Absteiger Cesena.

Mit Nationalspieler Mario Gomez als Bankdrücker hat der AC Florenz in der italienischen Serie A einen wichtigen Sieg im Kampf um einen Europapokal-Platz eingefahren.

Im Heimspiel gegen US Palermo setzte sich die Fiorentina am Montagabend mit 3:0 (2:0) durch und kehrte damit auf Platz fünf zurück, der die direkte Qualifikation für die Europa League bedeuten würde.

Am Abend setzte sich der Tabellenvierte SSC Neapel knapp mit 3:2 (2:2) beim Tabellenvorletzten AC Cesena durch.

Gomez, der italienischen Medienberichten zufolge zum AS Rom abgeschoben werden soll, saß bei Florenz erneut 90 Minuten lang auf der Bank, kam zum dritten Mal in Serie in der Liga nicht zum Einsatz.

Stattdessen trafen seine Konkurrenten im Sturm: Italiens Ex-Nationalspieler Alberto Gilardino erzielte das 2:0 (30.), der Ägypter Mohamed Salah erhöhte auf 3:0 (56.). Innenverteidiger Gonzalo Rodriguez (13.) hatte Florenz in Führung geschossen.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel