Video

Miroslav Klose löst mit Lazio Rom das Ticket für die Playoffs der Champions Leage. In einem spannenden Spiel beim direkten Konkurrenten SSC Neapel netzt der Deutsche ein.

Weltmeister Miroslav Klose hat mit Lazio Rom am letzten Spieltag der Serie A das Ticket für die Playoffs der Champions League gelöst.

Die Hauptstädter gewannen ein hochspannendes Spiel beim SSC Neapel mit 4:2 (2:0) und belegen damit am Saisonende den dritten Tabellenplatz. Neapel hätte durch einen Sieg selbst Dritter werden können und sich so die Chance auf die Qualifikation für die Königsklasse sichern können.

Zur Halbzeit führte Lazio durch Tore von Marco Parolo (33.) und Antonio Candreva (45.) mit 2:0. Gonzalo Higuain glich für die Gastgeber durch einen Doppelpack (55., 64.) aus.

In der 76. Spielminute gab der Referee dann einen zweifelhaften Elfmeter für Neapel. Higuain nahm sich den Ball - doch der Hattrick blieb dem Argentinier verwehrt. Der Stürmer schoss den Strafstoß in den Nachthimmel von Neapel.

Ogenyi Onazi (85.) brachte danach Lazio wieder in Führung, ehe der kurz zuvor eingewechselte Klose in der 90. Minute aus kurzer Distanz per Kopf den Deckel drauf machte.

Beide Teams beendeten das Spiel nicht zu elft. Bei Lazio sah Torschütze Parolo Gelb-Rot (62.), genau wie Faouzi Ghoulam (71.) auf Seiten von Neapel.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel