vergrößernverkleinern
FBL-POR-LIGA-BELENENSES-PORTO
Jackson Martinez spielt seit 2009 für Kolumbiens Nationalmannschaft © Getty Images

Der Wechsel des kolumbianischen Stürmerstars Jackson Martinez vom portugiesischen Top-Klub FC Porto zum italienischen Nobelverein AC Mailand ist perfekt.

Portos Präsident Pinto da Costa bestätigte den Transfer des 28-Jährigen für eine Ablöse von 35 Millionen Euro im vereinseigenen TV-Kanal.

Martinez, der in der abgelaufenen Saison 21 Tore für den ehemaligen Champions-League-Sieger erzielte und in Porto noch einen Vertrag bis 2017 besaß, soll sich nach Angaben der Gazzetta dello Sport bis 2019 an Mailand gebunden haben.

Unter anderem im Viertelfinale der Champions League hatte Martinez mit zwei Toren gegen den FC Bayern seine Klasse gezeigt.

Sein Jahresgehalt soll sich den Angaben des Blattes zufolge auf vier Millionen Euro plus Bonuszahlungen belaufen.

Porto hatte Martinez vor drei Jahren für eine Ablöse von neun Millionen Euro vom mexikanischen Klub Jaguares de Chiapas verpflichtet.

Zuletzt waren an dem Torjäger außer Milan, das mit seinem neuen Stürmerstar wieder in die Europacup-Wettbewerbe zurück möchte, noch weitere europäische Spitzenvereine interessiert.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel