vergrößernverkleinern
Calcio Catania v Genoa CFC - Serie A
Catanias Klubboss Antonio Pulvirenti wurde bereits festgenommen © Getty Images

Wegen des Verdachts auf Spielmanipulationen zugunsten des italienischen Zweitligisten Catania Calcio sind Ermittlungen gegen 19 weitere Personen aufgenommen worden.

Ihnen wird vorgeworfen, mit manipulierten Spielen den Abstieg des Vereins in der laufenden Saison verhindert zu haben. Gegen sie wird unter anderem wegen Sportbetrugs ermittelt, wie die italienische Polizei mitteilte.

Zuvor waren bereits Klubchef Antonino Pulvirenti und sechs weitere Funktionäre der Sizilianer festgenommen worden. Catania soll den Spielern anderer Klubs bis zu 10.000 Euro geboten haben. Insgesamt stehen fünf Spiele im April und Mai unter Verdacht.

Dem Klub droht jetzt der Abstieg in die dritte Liga. Italiens Fußball-Verbandschef Carlo Tavecchio sagte den Justizbehörden seine volle Unterstützung zu.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel