vergrößernverkleinern
Mario Gomez wechselte vom FC Bayern nach Florenz
Mario Gomez wechselte 2013 vom FC Bayern zum AC Florenz © Getty Images

Florenz - Nach den Gerüchten um einen Wechsel zu Besiktas Istanbul hat Mario Gomez noch nicht entscheiden, ob er den AC Florenz verlässt. Der Stürmer gibt sich aber kämpferisch.

Nationalspieler Mario Gomez hat seine Zukunft beim italienischen Erstligisten AC Florenz offen gelassen.

"Das ist ein wichtiger Moment, ich muss begreifen, was das Beste für mich und meinen Klub AC Florenz ist. Ich habe noch nichts beschlossen", sagte der 30-Jährige in einem Radio-Interview.

Gomez' Berater hatte SPORT1 zuletzt Verhandlungen mit Besiktas Istanbul bestätigt.

"Es gibt Gespräche mit einigen Klubs, darunter ist auch Besiktas", sagte Uli Ferber SPORT1. Angeblich soll Besiktas dem AC Florenz ein Angebot über eine Ablöse von sechs Millionen Euro für Gomez unterbreitet haben.

Jetzt erklärte der Stürmer: "In den nächsten Wochen werden wir sehen. Ich werde mit dem AC Florenz entscheiden. Ich muss jetzt nur daran denken, hart zu arbeiten und die richtige Form zu finden.".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel