vergrößernverkleinern
Gervinho durfte nicht nach Indonesien einreisen
Gervinho durfte nicht nach Indonesien einreisen © Getty Images

Fünf Spielern des AS Rom wird auf dem Weg nach Asien die Einreise nach Indonesien verweigert. Sie müssen nach der Landung umgehend wieder zurück nach Italien fliegen.

Endstation Flughafen: Fünf Spielern des AS Rom ist am Samstag die Einreise nach Indonesien verweigert worden.

Wegen fehlender Visa mussten die beiden Ivorer Seydou Doumbia und Gervinho sowie Victor Ibarbo (Kolumbien), Adem Ljajic (Serbien) und Antonio Sanabria (Paraguay) nach der Landung umgehend die Reise in die italienische Hauptstadt antreten.

Der italienische Vizemeister bereitet sich im Rahmen einer Auslandsreise auf die neue Saison vor.

"Chaos in Indonesien", rügte der "Corriere dello Sport" und schrieb von Tausenden von Fans, die stundenlang auf ihre Stars gewartet hätten. Eine Pressekonferenz musste mehrmals verschoben werden und begann mit drei Stunden Verspätung.

Nach zwei Spielen in der Vorwoche in Australien gegen Real Madrid und Manchester City ist für den Abend Jakarta das letzte Spiel der Tournee geplant.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel