vergrößernverkleinern
SSC Napoli v Juventus FC - Serie A
Hernanes (l.) attackiert Gonzalo Higuain © Getty Images

Nach der Blamage gegen Frosinone Calcio zieht der Meister aus Turin auch gegen Napoli den Kürzeren und steckt im Tabellenkeller fest. Der Anschlusstreffer kommt zu spät.

Meister und Pokalsieger Juventus Turin hat den Befreiungsschlag am sechsten Spieltag der italienischen Serie A verpasst.

Die Elf von Massimiliano Allegri verlor am Samstagabend ihr Auswärtsspiel beim SSC Neapel 1:2.

Neapel schiebt sich dank des Dreiers mit nun neun Punkten auf Rang acht der Tabelle, Turin verharrt mit nur fünf Punkten auf Platz 13 (DATENCENTER: Tabelle).

Lorenzo Insigne brachte Neapel in der 26. Minute in Front, Gonzalo Higuain schraubte das Ergebnis für die "Azzurri" nach oben. Der postwendende Anschlusstreffer von Mario Lemina (63.) war für Juventus zu wenig.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel