vergrößernverkleinern
SS Lazio v Torino FC - Serie A
Felipe Anderson bedankt sich bei Vorlagengeber Miroslav Klose © Getty Images

Der Weltmeister feiert ein triumphales Heimspiel-Comeback. Bei Lazios Sieg gegen Turin sammelt der Routinier als Vorbereiter reichlich Socorerpunkte.

Miroslav Klose hat sich nach seiner Oberschenkelverletzung eindrucksvoll zurückgemeldet und seinen Klub Lazio Rom federführend zum 3:0 (1:0)-Erfolg gegen den FC Turin geführt.

Der 37-Jährige blieb zwar ohne eigenen Torerfolg, bereitete jedoch die beiden Treffer von Senad Lulic (40.) und Felipe Anderson (70.) vor. Anderson war es auch, der mit seinem Doppelpack in der Schlussminuten den Endstand markierte und Lazio einen auch in der Höhe verdienten Heimsieg bescherte. 

Klose wurde in der 79. Minute unter dem Applaus der Zuschauer ausgewechselt. Es war erst sein zweites Ligaspiel nach seiner Verletzung.

Derweil hat auch ein anderer Deutscher in der Serie A Grund zum Jubeln. Antonio Rüdiger steht nach dem 2:1-Sieg des AS Rom beim AC Florenz an der Tabellenspitze. Dahinter schob SSC Neapel durch den 1:0-Erfolg bei Chievo Verona auf Rang zwei. 

Torschütze Gonzalo Higuain machte nicht nur bei seinem Siegtreffer, sondern auch mit einem spektakulären Pfosten-Knaller auf sich aufmerksam.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel