Video

Milan muss im Kampf um die Spitzenplätze einen Dämpfer hinnehmen. Gegen Atalanta Bergamo reicht es vor den Augen von Kevin-Prince Boateng nur zu einem Remis.

Der AC Milan hat im Kampf um die Tabellenspitze der Serie A einen Dämpfer hinnehmen müssen.

Vor den Augen des Noch-Schalkers Kevin-Prince Boateng kam der italienische Topklub zuhause gegen Atalanta Bergamo nicht über ein torloses Unentschieden hinaus (Ergebnisse und Spielplan).

Boateng hat auf Schalke zwar noch einen Vertrag bis zum kommenden Sommer, wurde von den Königsblauen aber schon in der vergangenen Saison freigestellt. Seit geraumer Zeit hält er sich bei Ex-Klub Milan fit und lief für die Rossoneri auch schon in einem Testspiel auf.

Nach dem Remis gegen Bergamo steht Milan in der Tabelle vorerst auf dem fünften Rang. Allerdings können die besser platzierten Konkurrenten AC Florenz, Inter Mailand, AS Rom und SSC Neapel am 12. Spieltag allesamt noch punkten und den Abstand zur Mannschaft von Trainer Sinisa Mihajlovic vergrößern (Die Tabelle der Serie A).

Das sechstplatzierte Sassuolo Calcio könnte Mailand zudem von Platz fünf verdrängen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel