vergrößernverkleinern
Kevin-Prince Boateng spielte von 2013 bis 2015 für Schalke 04
Der Vertrag von Kevin-Prince Boateng auf Schalke wurde vorzeitig aufgelöst © Getty Images

Kurz nach der vorzeitigen Vertragsauflösung bei Schalke 04 kommt Kevin-Prince Boateng in der Serie A unter. Den ghanaischen Nationalspieler zieht es zum Meister von 2011.

Kevin-Prince Boateng wird nach dem Jahreswechsel zum italienischen Traditionsklub AC Mailand zurückkehren. Das bestätigte Milan-Geschäftsführer Adriano Galliani am Montag.

"Wir werden Boatengs Vertrag am 4. Januar bei der Serie A vorlegen, dann ist er einsatzberechtigt", sagte Galliani bei Sky.

Boateng hatte erst kürzlich seinen bis Juni 2016 laufenden Vertrag mit dem Bundesligisten Schalke 04 aufgelöst. Er wird in Italien voraussichtlich zunächst einen Vertrag bis zum kommenden Sommer unterzeichnen, der dann verlängert werden könnte.

Boateng war Ende August 2013 für zehn Millionen Euro aus Mailand nach Schalke gekommen. Bei den Rossoneri, zuletzt 2011 Meister, genießt der torgefährliche Akteur einen guten Ruf. Für Schalke bestritt Boateng 60 Pflichtspiele (46 Bundesliga-Einsätze, zwölf Europacup-Spiele und DFB-Pokal-Partien), in denen er sieben Tore erzielte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel