vergrößernverkleinern
Atalanta BC v SSC Napoli - Serie A
Maurizio Sarri darf in den nächsten beiden Pokalspielen nicht auf der Trainerbank Platz nehmen © Getty Images

Nach dem heftigen Streit mit Inter Mailands Trainer Roberto Mancini wird Maurizio Sarri für mehrere Spiele aus dem Verkehr gezogen. Auch Mancini wird bestraft.

Maurizio Sarri, Trainer des italienischen Erstligisten SSC Neapel, ist wegen Beleidigung seines Kollegen Roberto Mancini von Inter Mailand für zwei Pokalspiele gesperrt worden.

Nach dem Viertelfinale des italienischen Pokals zwischen Tabellenführer Neapel und Inter (0:2) war ein heftiger Streit zwischen den beiden Trainern entbrannt, da Sarri den Inter-Coach während des Spiels unter anderem als "Schwuchtel" bezeichnet hatte.

Sarri wurde vom Verbands-Sportgericht wegen seiner abfälligen Äußerungen zudem zu einer Geldstrafe von 20.000 Euro verurteilt. Mancini, der Sarri nach dem Schlusspfiff als "Rassisten" bezeichnet hatte, muss seinerseits für seine Retourkutsche 5.000 Euro Strafe zahlen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel