Video

Auch dank Weltmeister Sami Khedira baut Juventus Turin seine Siegesserie in der Serie A aus. Trotz seines Treffers gegen Sampdoria wird es am Ende noch mal spannend.

Auch dank Weltmeister Sami Khedira hat Bayern Münchens Champions-League-Gegner Juventus Turin die Aufholjagd in der italienischen Serie A fortgesetzt und Tabellenplatz zwei erobert.

Das 2:1 (1:0) des Meisters der vergangenen vier Jahre beim Tabellen-13. Sampdoria Genua war der neunte Sieg in Serie, Khedira erzielte in der 47. Minute das 2:0.

Es war das zweite Saisontor des früheren Stuttgarters, der von den italienischen Medien schon in der Vorwoche als "Jedi-Ritter" und "Vollblutpferd" gefeiert worden war.

In zwölf Spielen mit dem im Sommer von Real Madrid verpflichteten Khedira ist Juve in dieser Saison noch ungeschlagen. Mit 39 Punkten hat Turin noch zwei Zähler Rückstand auf den neuen Tabellenführer SSC Neapel.

Die Führung für Juve hatte der Franzose Paul Pogba erzielt (17.), Genuas Anschlusstreffer gelang Ex-Nationalspieler Antonio Cassano (64.). In der Nachspielzeit sah zudem Genuas Niklas Moisander wegen eines groben Foulspiels die Rote Karte (90.+4).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel